Förderbekanntmachung des EJP RD zu seltenen Erkrankungen

Das European Joint Programme on Rare Diseases (EJP RD) hat eine Förderbekanntmachung für transnationale Forschungsprojekte zum Thema “Social sciences and Humanities Research to improve health care implementation and everyday life of people living with a rare disease” veröffentlicht. 

Gefördert werden ausschließlich transnationale Projekte: An jedem Antrag dürfen sich maximal sechs (in Ausnahmefällen acht) Partner beteiligen, die aus mindestens drei verschiedenen, am Aufruf teilnehmenden Ländern kommen.

Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt. Die Einreichfrist der ersten Stufe endet am 16. Februar 2021.

Antragstellende aus Deutschland können Fördergelder vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erhalten. Es wird empfohlen, sich vor Antragstellung mit den vom BMBF benannten Ansprechpersonen in Verbindung zu setzen.

Für die Projektpartnersuche steht ein Matchmaking-Tool zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Förderbekanntmachung finden Sie auf der EJP-RD-Website.