Cluster 6 - Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt

Die Themen der Gesellschaftlichen Herausforderung 2 aus Horizont 2020 "Ernährungs- und Lebensmittelsicherheit, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, marine, maritime und limnologische Forschung und Biowirtschaft" (Bioökonomie) finden sich in Horizont Europa in Cluster 6 "Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt" wieder. In diesem Cluster finden sich zudem Umwelt Themen, die in Horizont 2020 der Gesellschaftlichen Herausforderung 5 "Klimaschutz, Umwelt, Ressourceneffizienz und Rohstoffe" zugeordnet waren, sowie entsprechende Teile der in Horizont 2020 der "Führende Rolle bei grundlegenden und industriellen Technologien" (LEIT) zugeordneten Schlüsseltechnologie Biotechnologie.

Das Cluster 6 "Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt" wird folgende sieben “Areas of Intervention” (Interventionsbereiche) beinhalten:

  1. Environmental Observation
    (Umweltüberwachung)
  2. Biodiversity and Natural Resources
    (Biologische Vielfalt und natürliche Ressourcen)
  3. Agriculture, Forestry and Rural Areas
    (Landwirtschaft, Forstwirtschaft und ländliche Gebiete)
  4. Seas, Oceans and Inland Waters
    (Meere, Ozeane und Binnengewässer)
  5. Food Systems
    (Ernährungssysteme)
  6. Bio-based Innovation Systems in the EU Bioeconomy
    (Biobasierte Innovationssysteme in der Bioökonomie der EU)
  7. Circular Systems
    (Kreislaufsysteme)

"Destinations" / Zielpunkte

In Horizont Europa bilden nicht die Areas of Intervention die Gliederungsebene des Arbeitsprogramms sondern "Destinations" oder Zielpunkte. Diese geben eine Orientierung darüber, welche Ziele die Kommission mit bestimmten Gruppen von Forschungs- und Innovationsthemen (sogenannte "Topics") erreichen will.

Die sieben für Cluster 6: Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt bestimmten "Destinations" leiten sich unmittelbar von den sieben im Strategischen Plan, der die Prioritäten für die Jahre 2021–24 vorgibt, für Cluster 6 genannten "Expected Impacts" ab. Diese "Expected Impacts" spiegeln wiederum die thematisch-relevanten Prioritäten aus dem "Europäischen Green Deal" wieder. Wie sich die "Destinations" zu den oben aufgeführten "Areas of Intervention" verhalten, ist im Strategischen Plan dargelegt.

Für jede der "Destinationen" werden mehrere "Expected Impacts" beschrieben, zu deren Realisierung die zahlreichen Projekte und deren Ergebnisse letztendlich in der Summe beitragen sollen. Im Nachfolgenden werden die sieben "Destinations" von Cluster 6 beschrieben.