Förderung von Projekten im Bereich Robotik mit Südkorea mit Beteiligung von Wissenschaft und Wirtschaft

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Zusammenarbeit von deutschen und koreanischen Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft u. a. im Themenbereich Robotik. Möglichen Themen umfassen Pflegerobotik, therapeutische Robotik, soziale Robotik (mit künstlicher Emotion und Intelligenz) und kollaborative Robotik einschließlich Katastrophenroboter. Ideen sollen eine hohe Praxisrelevanz aufweisen und zu neuen Technologien, Produkten und/oder Dienstleistungen führen. Mindestens eine deutsche und eine koreanische Hochschule oder Forschungseinrichtung und mindestens ein deutsches und ein koreanisches Unternehmen, insbesondere kleine oder mittlere Unternehmen (KMU), sollten beteiligt sein. Die Förderung für deutsche Einrichtungen beträgt max. 600 000 Euro pro Projekt für bis zu drei Jahre. Die Einreichfrist für Projektskizzen endet am 30. November 2020.

Projekte sollen zur internationalen Vernetzung im Bereich der Robotik beitragen und Folgeaktivitäten wie die gemeinsame Antragstellung in Horizont Europa planen. Die fachliche Ansprechpartnerin im DLR-Projektträger ist Frau Carolin Lange (Telefon: 0228 / 3821 2081). Mehr Informationen finden Sie in der BMBF-Förderbekanntmachung zur Zusammenarbeit Südkorea im Bereich Robotik.