Bekanntmachung des BMBF zur Förderung von Forschungsprojekten mit Tunesien – TUNGER 2+2

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat eine Bekanntmachung zur Förderung von Forschungsprojekten mit Tunesien unter der Beteiligung von Wissenschaft und Wirtschaft (TUNGER 2+2) veröffentlicht.

Ziel der vorliegenden Maßnahme ist die Förderung von innovativen deutsch-tunesischen Verbundvorhaben in der angewandten Forschung. Es werden insbesondere Verbundprojekte gefördert, welche die nachfolgenden Schwerpunktthemen bearbeiten:

  • Wasserwirtschaft
  • Landwirtschaftssysteme
  • Biotechnologie für Umwelt, Gesundheit und Ernährung, Gesundheitswesen, Pflanzenbiotechnologie und industrielle Biotechnologie
  • Digitalisierung
  • Green Economy/Kreislaufwirtschaft

Die Zusammenarbeit von deutschen und tunesischen Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft soll in Form von „2+2-Projekten“ gefördert werden. Dies bedeutet, dass jeweils mindestens ein deutsches Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft/Industriepartner mit einer deutschen Forschungseinrichtung/Universität sowie ein tunesischer Industriepartner mit einer tunesischen Forschungseinrichtung/Universität beteiligt sein müssen.

Die Vorhaben sollen unter anderem der Vorbereitung von Folgeaktivitäten dienen, z. B. der Antragstellung in Horizont 2020 oder Horizont Europa.

Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt. Die Einreichfrist der ersten Stufe endet am 08. Mai 2020. Weitere Informationen zur Fördermaßnahme und zur Antragseinreichung finden Sie in der
BMBF-Bekanntmachung.