Neue Horizont-2020-Ausschreibung zur Erforschung des Corona-Virus‘ 2019-nCoV

Die EU-Kommission hat kurzfristig die Ausschreibung der Research and Innovation Action „Advancing knowledge for the clinical and public health response to the 2019-nCoV epidemic“ im Horizont-2020-Programmteil Gesundheit veröffentlicht.

Die unter der Ausschreibung geförderten Projekte sollen zu einem besseren Verständnis des neuen Virus‘ 2019-nCoV beitragen, insbesondere in Bezug auf mögliche, kurzerhand einsetzbare klinische Maßnahmen sowie Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Diese Maßnahmen sollen der Verbesserung der Gesundheit und/oder zur Reduktion der Verbreitung des Virus‘ dienen. Die Forschungsdaten aus den Projekten müssen innerhalb von 30 Tagen nach ihrer Generierung zur Verfügung gestellt werden.

Die EU-Kommission erachtet ein Budget in Höhe von zwei bis drei Millionen Euro pro Projekt als angebracht. Die Förderung von Projekten, die andere Beträge beantragen, ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Die Begutachtung soll spätestens einen Monat und die Vertragsunterzeichnung spätestens zwei Monate nach Einreichfrist abgeschlossen sein.

Die Einreichfrist endet am 12. Februar 2020. Den Ausschreibungstext sowie weitere Informationen finden Sie auf dem Funding & Tenders Portal der EU-Kommission.