Bekanntmachung des BMEL: Gestaltung des Ernährungsumfeldes zur Förderung einer ausgewogenen Ernährung („Food environments for improved nutrition“)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die Förderung von Forschungsprojekten deutscher, afrikanischer, süd- und südost-asiatischer Partner zum Thema „Gestaltung des Ernährungsumfeldes zur Förderung einer ausgewogenen Ernährung“ bekannt gegeben. Die Bekanntmachung erfolgt im Rahmen des Förderinstruments „Internationale Forschungskooperationen zu Welternährung“. Ziel ist es, gemeinsame, praxisorientierte Forschungsvorhaben zwischen deutschen Forschungseinrichtungen und solchen in Ländern und Regionen, die stark von Hunger und Fehlernährung betroffen sind, zu fördern. Gefördert wird die Erforschung von Lösungsansätzen.

Das Antragsverfahren ist zweistufig. Die Einreichungsfrist für eine Projektskizze nebst Konsortialvereinbarung und Konzept zur Umsetzung einer Initiierungsphase ist der 15. Oktober 2019.

Weitere Informationen zur Bekanntmachung finden Sie auf der Website der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)