Infoveranstaltung zur EU-Forschungsförderung im Bereich Gesundheit

Am 21. Mai 2019 fand eine Infoveranstaltung zu EU-Fördermöglichkeiten im Bereich Gesundheit in Hannover statt.

Vertreterinnen der Nationalen Kontaktstelle (NKS) Gesundheit und den Beratungsstellen in Braunschweig, Göttingen und Hannover haben über Trends und Ausschreibungen im Horizont-2020-Programmteil Gesundheit (Gesellschaftliche Herausforderung 1) informiert.

Sollten sie schon konkret einen Verbundforschungsantrag im EU-Bereich planen bestand die Möglichkeit eines individuellen Beratungsgesprächs vor der Informationsveranstaltung.

Diese kostenfreie Veranstaltung wurde vom EU-Hochschulbüro Hannover/Hildesheim, der Universitätsmedizin Göttingen, der Medizinische Hochschule Hannover, dem Fraunhofer ITEM und dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH zusammen mit der Nationalen Kontaktstelle Gesundheit und dem Enterprise Europe Network organisiert.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Veranstaltungswebsite der
Medizinischen Hochschule Hannover.