Ralf-Dahrendorf-Preis für den Europäischen Forschungsraum

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vergibt 2019 erstmals den Ralf-Dahrendorf-Preis für den Europäischen Forschungsraum. Der Preis richtet sich an Koordinatorinnen und Koordinatoren sowie Partnerinnen und Partner europäischer Verbundforschungsprojekte, die in den letzten zwei Jahren beendet wurden.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung will damit die herausragende Leistung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in EU-Forschungsprojekten ehren. Der Förderpreis ist mit der Aufgabe verbunden, die in der Forschung gewonnenen Erkenntnisse mit der Gesellschaft zu teilen. Sechs Preisträgerinnen und Preisträger können einen Förderpreis von bis zu 50.000 Euro erhalten.

Bewerbungsfrist ist der 12. Februar 2019. Die festliche Preisverleihung wird voraussichtlich im Mai 2019 stattfinden.

Weitere Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen und zur Förderbekanntmachung finden Sie auf der Website des BMBF