Connecting Europe Facility Telecom Call 2018: Förderung von E-Health-Projekten

Die Innovation and Networks Agency (INEA) und die EU-Kommission haben den vierten Connecting Europe Facility (CEF) Telecom Call 2018 veröffentlicht. Die CEF Telecom unterstützt Projekte, die zur Erhöhung der Interoperabilität, der Konnektivität und des Einsatzes trans-europäischer digitaler Infrastrukturen beitragen und damit die Entwicklung eines Digital Single Market unterstützen.

Für den aktuellen Aufruf stehen insgesamt 12,4 Millionen Euro zur Verfügung, von denen fünf Millionen Euro in den Bereich E-Health fließen sollen. In diesem Bereich werden Aktivitäten zur Verbesserung des Zugangs zu und von Dienstleistungen in der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung durch Informations- und Kommunikationstechnologien gefördert. Die Einreichfrist endet am 22. November 2018.

Förderberechtigt sind Antragstellende aus allen EU-Mitgliedstaaten sowie aus Island und Norwegen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der CEF-Website sowie beim Virtual Info Day der CEF am 13. September 2018.